Texte

Datenschlag
Dieser Text ist unter http://www.datenschlag.org/umfragen/ zu finden.

Datenschlag Peinliche Befragung I - Alte Fragen neu gestellt

Ergebnisse Fragen 19-20



Fragen 19 und 20: Bedeutung von SM

 

Spengler 1977 ("Unter welchen Bedingungen kommen Sie mit einem Partner zum sexuellen Höhepunkt?", "ja"-Antworten zusammengefasst nach Anteilen der sadomasochistischen Handlung oder Phantasie, n = 245 Männer)

Orgasmus ist möglich:    
ohne sm. Erleben 45%
mit sm. Phantasien 44%
mit sm. Handlungen 79%
ausschließlich auf Grund
von sm. Handlungen
15%

 

Moser & Levitt 1987 (n=178):

SM-Sex ist befriedigender als normaler Sex. 58,5%
SM-Sex ist genauso befriedigend wie normaler Sex. 36,8%
Sexuelle Befriedigung kann ich nur in einer
SM-Session erlangen. ("I need to be involved
in an S/M scene to have a satisfactory sexual response.")
30,2%

 

Datenschlag 2000-2001, "Beim Sex mit einem Partner / einer Partnerin ...", Mehrfachnennungen waren möglich:

  Ich kann ganz ohne SM-Praktiken oder SM-Phantasien
zum Orgasmus kommen.
Ich habe häufig SM-Phantasien. Ich brauche meistens oder immer SM-Phantasien, um zum Orgasmus zu kommen. Ich brauche meistens oder immer SM-Praktiken, um zum Orgasmus zu kommen. Zusammengefasst: Ich brauche meistens oder immer SM-Praktiken oder SM-Phantasien, um zum Orgasmus zu kommen. Ich kann auch ausschließlich durch SM-Praktiken, ganz ohne sonstige sexuelle Stimulation, zum Orgasmus kommen.* Ich kann auch ganz ohne SM-Phantasien oder SM-Praktiken zum Orgasmus kommen, aber mit funktioniert es besser / schneller / befriedigender. Ich finde Sex mit und ohne SM gleich befriedigend. keine Angaben
M, hetero (n=1161) 69% 49% 11% 6% 14% 7% 38% 30% 4%
F, hetero (n=584) 53% 53% 24% 12% 28% 13% 52% 27% 2%
M, bi (n=77) 60% 48% 21% 14% 29% 19% 19% 23% 6%
F, bi (n=39) 49% 49% 23% 18% 26% 26% 51% 21% 0%  
M, homo (n=59) 51% 39% 17% 17% 27% 22% 27% 32% 3%
F, homo (n=27) 48% 59% 26% 19% 26% 7% 26% 48% 0%  

* Ein gewisses Maß an SM-Erfahrung ist Voraussetzung, um diese Aussage treffen zu können. Ein großer Teil der Stichprobe kann sich dazu vermutlich gar nicht äußern.

 

Frage 20

 

Spengler 1977 ("Welche Rolle spielt s/m-Sex bei Ihnen?")

Ich möchte Sex ... aktive
Männer (n=77)*
aktiv-passive
Männer (n=69)
passive
Männer (n=92)
Gesamt (n=239)
nur mit s/m 13% 3% 29% 16%
überwiegend mit s/m 30% 36% 33% 32%
gleich oft mit und ohne s/m 35% 42% 23% 32%
überwiegend ohne s/m 22% 19% 15% 16%
nur ohne s/m             2%

* Unter aktiv hat Spengler hier "aktiv oder überwiegend aktiv" zusammengefasst, unter passiv "passiv oder überwiegend passiv".

 

Datenschlag 2000-2001 ("Ich möchte Sex ..."):

  überwiegend oder ausschließlich heterosexuelle Männer (n=1161) überwiegend oder ausschließlich heterosexuelle Frauen (n=584) bisexuelle Männer (n=77) bisexuelle Frauen (n=39) überwiegend oder ausschließlich homosexuelle Männer (n=59) überwiegend oder ausschließlich homosexuelle Frauen (n=27)
nur mit SM 3% 4% 10% 8% 8% 11%
überwiegend mit SM 39% 45% 43% 36% 47% 52%
gleich oft mit und ohne SM 47% 43% 43% 54% 36% 30%
überwiegend ohne SM 7% 7% 4% 0%   5% 4%
nur ohne SM 1% <1%   0%   0%   2% 0%  
keine Angaben 2% 1% 0%   3% 2% 4%

 

Datenschlag 2000 in der Aufgliederung aktiv/passiv nach Spengler:

  aktive oder überwiegend
aktive Männer (n=421)
aktiv-passive
Männer (n=277)
passive oder überwiegend
passive Männer (n=511)
nur mit SM 3% 1% 6%
überwiegend mit SM 42% 32% 46%
gleich oft mit und ohne SM 46% 55% 41%
überwiegend ohne SM 6% 9% 5%
nur ohne SM 1% <1%   1%
keine Angaben 2% 2% 2%

 

  aktive oder überwiegend
aktive Frauen (n=83)
aktiv-passive
Frauen (n=77)
passive oder überwiegend
passive Frauen (n=467)
nur mit SM 12% 5% 4%
überwiegend mit SM 40% 36% 49%
gleich oft mit und ohne SM 41% 52% 41%
überwiegend ohne SM 6% 5% 5%
nur ohne SM 0%   0%   0%  
keine Angaben 1% 1% 1%

 

Zurück zum Überblick - Weiter zu Frage 21


Urheberrecht:

umfragen@datenschlag.org