Texte

Datenschlag
Dieser Text ist unter http://www.datenschlag.org/umfragen/ zu finden.

Datenschlag Peinliche Befragung I - Alte Fragen neu gestellt

Ergebnisse Frage 8



Frage 8: Informiertheit der Bezugspersonen

 

Spengler 1977

  nicht informiert vermuten es informiert
Mutter (n=149) 78% 11% 11%
Vater (n=116) 89% 7% 4%
Geschwister (n=147) 81% 8% 11%
Ehefrau (n=83) 45% 12% 34%
  keiner informiert wenige ... viele ...
Freunde (n=234) 43% 49% 8%
Kollegen (n=199) 86% 12% 2%

 

Breslow, Evans & Langley 1985 ("Significant others' knowledge", Informiertheit des Partners

  Männer (n=104) Frauen (n=38)
Nein / weiß nicht 25% 2,6%
Ja 75% 97,4%

 

Breslow, Evans & Langley 1986 ("Significant others' knowledge of S&M activity", Informiertheit des Partners):

  Heterosexuelle
Männer (n=125)
Bisexuelle
Männer (n=37)
Homosexuelle
Männer (n=55)
Gesamt (n=217)
Nein / weiß nicht 20,8% 29,7% 29,1% 24,4%
Ja 79,2% 70,3% 70,9% 75,6%

 

Datenschlag 2000-2001 (n=652 Frauen, 1300 Männer, 2000 gesamt):

  nicht informiert vermuten es informiert keine Angaben
Mutter 79% 9% 7% 5%
75% 7% 13% 4%
78% 8% 9% 5%
Vater 84% 6% 5% 6%
82% 5% 7% 6%
83% 5% 5% 6%
Geschwister 74% 8% 8% 11%
64% 10% 16% 9%
70% 9% 10% 11%
Partner/in 26% 9% 58% 7%
8% 5% 81% 6%
20% 8% 65% 7%
   

keiner informiert

 

wenige ...

 

viele ...

 

keine Angaben

Freunde 45% 43% 11% 1%
22% 53% 24% 1%
37% 46% 16% 1%
Kollegen 78% 15% 3% 3%
71% 21% 5% 3%
76% 17% 4% 3%

Ob die Befragten sich ihren Bezugspersonen offenbaren oder nicht, scheint vom Lebensalter übrigens relativ unabhängig zu sein. Große Unterschiede zeigten sich dagegen im Verlauf der Befragung: Während die ersten 500-1000 Teilnehmer sich vergleichsweise bereitwillig ihrem Umfeld anvertrauen, sind spätere Teilnehmer deutlich verschlossener. Vermutlich gibt es einen Zusammenhang zwischen der intensiven Nutzung von SM-Websites und anderen Informationskanälen, über die die Teilnehmer von der Umfrage erfahren konnten, und dem Grad der Offenheit. Diese Erkenntnisse könnten bei künftigen Befragungen hilfreich sein - kleine Stichproben enthalten aller Wahrscheinlichkeit nach sehr offen lebende, aber wenig repräsentative Teilnehmer.

 

Datenschlag 2000-2001, "Partner informiert" und "Freunde informiert" separat nach sexueller Orientierung aufgeschlüsselt:

Partner ... überwiegend oder
ausschließlich
heterosexuelle
Männer (n=1161)
überwiegend oder
ausschließlich
heterosexuelle
Frauen (n=584)
bisexuelle
Männer (n=77)
bisexuelle
Frauen (n=39)
überwiegend oder
ausschließlich
homosexuelle
Männer (n=59)
überwiegend oder
ausschließlich
homosexuelle
Frauen (n=27)
nicht informiert 25% 8% 42% 3% 15% 7%
vermutet es 10% 5% 8% 5% 8% 4%
informiert 58% 80% 45% 87% 66% 89%
keine Angaben 7% 6% 5% 5% 10% 0%  

 

Freunde ... überwiegend oder
ausschließlich
heterosexuelle
Männer (n=1161)
überwiegend oder
ausschließlich
heterosexuelle
Frauen (n=584)
bisexuelle
Männer (n=77)
bisexuelle
Frauen (n=39)
überwiegend oder
ausschließlich
homosexuelle
Männer (n=59)
überwiegend oder
ausschließlich
homosexuelle
Frauen (n=27)
keiner informiert 45% 23% 58% 10% 17% 22%
wenige 43% 54% 27% 49% 63% 37%
viele 11% 22% 12% 41% 20% 41%
keine Angaben 1% 1% 3% 0%   0%   0%  

 

Zurück zum Überblick - Weiter zu Frage 9


Urheberrecht:

umfragen@datenschlag.org