Papiertiger

Der Papiertiger: Trampling

 
   
   
   
   
   
Index
Townsend, Larry
Toy boy
> Trampling
Transsexualität
Transvestismus

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Engl. für das Gehen, Stehen oder Herumtrampeln auf dem ausgestreckten Körper des Bottoms, insbesondere im Femdom.
Es handelt sich überwiegend um eine besondere Form des Machtaustauschs, die sinnfällig symbolisiert wird, auf Seiten des Bottoms kann auch noch eine Vorliebe für die erschwerte Atmung dazukommen.

Phantasien über Trampling sind literarisch von Tanizaki, Junichiro in "Tagebuch eines alten Narren" und von James Joyce in "Ulysses" behandelt worden. Sexualwissenschaftlich wurden sie zuerst von Krafft-Ebing, Richard1 beschrieben.
Im Internet existiert eine eigene Subkultur von Trampling-Liebhabern.

Extremere Formen, bei denen Gegenstände oder Tiere zertrampelt werden werden auch als Crushing bezeichnet.

Literaturhinweise:

1 Krafft-Ebing, Richard von:
    Psychopathia sexualis. Mit besonderer Berücksichtigung der conträren Sexualempfindung. Eine medizinisch-gerichtliche Studie für Ärzte und Juristen.  [Details]

 

Nach Trampling suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 05.01.2003.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten