Papiertiger

Der Papiertiger: Schneidespiel

 
   
   
   
   
   
Index
Schmerzen
Schmerzerotik
> Schneidespiel
Schokolade
Scholz, Karin

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Spiele mit scharfen Gegenständen, bei denen die Haut des Bottoms bewußt verletzt wird. Engl.: Cutting.
Als Mittel für S sind med. Skalpelle am besten geeignet, da ihre Form und Schärfe für den Zweck optimiert sind.

S stellen zwischen den Beteiligten häufig eine besondere Intimität her, die Öffnung des Körpers wird zum Zeichen für eine besonders tiefe Hingabe des Bottoms. Auf Seiten des Tops kommen auch Gelüste vor, das Blut des Bottoms als Symbol seiner Lebenskraft fliessen zu lassen, wie man sie aus den Geschichten der Vampire kennt.

Bei allen Schneidespielen ist Hygiene besonders wichtig, um die Übertragung von Krankheiten, insbesondere HIV und Hepatitis zu verhindern.

Datenschlag hat ein HowTo zu S geschrieben, es findet sich unter www.datenschlag.org/howto/cutting/index.html.

 

Synonyme: Cutting

Auf diesen Eintrag verweisen: Absprache, Blut, Cutter, Hepatitis, Kliniksex, Tabu

Nach Schneidespiel suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 13.11.2000.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten