Papiertiger

Der Papiertiger: melken

 
   
   
   
   
   
Index
Medizin
Medizinische Forschung
> melken
Menstrual Services
Menthol

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Bezeichnet den Vorgang, bei dem ein Mann unabhängig vom eigenen Willen wieder und wieder (schnell und lieblos) zum Orgasmus gezwungen wird, bis es unangenehm wird. Es handelt sich um eine gemässigte Noncon-Phantasie.

Insbesondere im Femdom verbreiteter Begriff. Kann als Vorbereitung benutzt werden, um einen Bottom mit Hang zur Schmerzerotik mit Schlägen zu bestrafen, da nur wenige Männer unmittelbar nach einem Orgasmus durch sadomasochistische Handlungen erregt werden - für die meisten ist die spezielle erotische Stimmung zunächst gebrochen. Es kann auch dazu dienen, die Aufmerksamkeit des Bottom auf die sexuelle Befriedigung des Top zu lenken, da er weniger von eigenen sexuellen Wünschen abgelenkt wird

Melken kann auf verschiedene Weisen geschehen, so kann der Top entweder dem Bottom befehlen, mehrfach zu masturbieren, was nach einigen Orgasmen unangenehm werden kann, oder es können spezielle, der Tierzucht entlehnte Elektrostimulatoren mit Analelektroden eingesetzt werden (Über deren Risikopotential beim Menschen wenig bekannt ist).

 

Synonyme: Zwangsentsamung, milking

Nach melken suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 12.04.2001.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten