Papiertiger

Der Papiertiger: Hojojutsu

 
   
   
   
   
   
Index
Hörigkeit
Hogtie
> Hojojutsu
HOM Verlag
Homosexualität

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Traditionelle japanische Fesselungsform, die in der Edo-Periode (1603-1867) für Militär- und Polizeigefangene entwickelt wurde.
Fesselmaterialien waren in erster Linie Jute- und Hanfseile.

Auch wenn Hojojutsu nicht den Kriterien für konsensuellen Sadomasochismus genügt ist der Begriff deshalb relevant, weil aus dieser Fesselform die erotischen Bondagekünste Shibari (Nawa Shibari = Seilfesselung) und Kinbaku enwickelt wurden. Diese sind als Asian Bondage inzwischen auch in den sadomasochistischen Subkulturen des Westens angekommen.

 

Auf diesen Eintrag verweisen: Kinbaku

Nach Hojojutsu suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 31.10.2002.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten