Papiertiger

Der Papiertiger: Feudalmodell

 
   
   
   
   
   
Index
Fetisch
Fetischismus
> Feudalmodell
Fiberglasgerte
Fifi

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.


  1. Versuch, Vanilles die Beziehung zwischen Top und Bottom während eines Spiels zu erklären.
    In der (idealen) feudalen Gesellschaft hat eine herrschende Klasse die völlige Gewalt über eine beherrschte und übernimmt dafür auch die völlige Verantwortung für deren Wohlergehen und Schutz. In ähnlicher Weise übernimmt der Top die Verantwortung für die Gesundheit und Lust des Bottoms beim Eintritt in ein Spiel. Damit steht es dem Bottom frei, sich fallen zu lassen und sich ganz auf seine Empfindungen zu konzentrieren. Im Gegensatz zu echten Feudalsystemen ist diese Verschiebung von Macht und Verantwortung ein zeitlich begrenzter Zustand, der im gegenseitigen Einverständnis eingegangen wird und jederzeit vom Bottom beendet werden kann.

    Dennoch ist es in einer durch und durch demokratischen Gesellschaft von beschränktem Wert - legt es doch nahe, Sadomasochisten hätten eine Affinität zu feudalen Gesellschaften.

  2. Von einigen Sadomasochisten benutztes Bild, um eine dauernde Verpflichtung und Bindung zwischen Top und Bottom zu betonen.

 

Siehe auch: Achterbahnmodell, Kitzelmodell

Auf diesen Eintrag verweisen: DS, Erotic Power Exchange, Geschichte der Forschung, Total Power Exchange, Verantwortung, Vertrauen

Nach Feudalmodell suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 16.02.2003.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten